Das Hostel Casa Azul Pazific – Unser Zuhause

Wie gesagt es passiert hier nicht viel. Man lebt so in den Tag hinein und beschäftigt sich mit Dingen die Zuhause fremd sind.

Eckus zum Beispiel ist am surfen
Oder man schaut zu wie die Pelikane ihre Formationen fliegen…

Dass man viel Zeit in der Hängematte verbringt, muss eigentlich nicht extra erwähnt werden.
Das Hostel ist noch nicht fertig, es wird noch viel gesägt, gestrichen und gerichtet, aber man kann schon erahnen dass es mal schön werden wird, und glücklicherweise sind im Moment nicht so viele Gäste da, so ist es ganz familiär.

Honter ist für die Farben am Haus zuständig, er läuft immer mit irgendeinem Farbtopf herum
manchmal öffnet er auch Kokosnüsse 😀
El jefe Daniel Angel Salazar Winter (ist nicht so gefährlich wie er aussieht 😀 )
da wir uns in den Tropen befinden, und es hier manchmal wirklich unglaublich schüttet, sind die Stiefel hier ein wichtiges Utensil. So aufbewahrt krabbeln keine Tiere rein
Die Küche ist auf einer Seite offen und man sieht das Meer
Eine kleine Tienda (Laden) mit den wirklich allerwichtigsten Dingen gibt es auch 😉

Eigentlich wollte ich euch noch einige andere Bilder zeigen, aber im Moment ist das Internet hier sehr schlecht und ich kann keine Bilder uploaden.

Aber zwei Dinge gibt es noch zu erwähnen, die ich sowieso nicht mit Bildern hinterlegen kann. Gestern bei Sonnenuntergang muss sich ein großer Fischschwarm an der Küste aufgehalten haben, wir konnten während unserem Strandspaziergang ein tolles Spektakel beobachten.
Mindestens 100 Pelikane sind zum Fischen gekommen. Das war echt toll anzuschauen, wie sie aus großer Höhe im Sturzflug ins Wasser eingetaucht sind. Ich finde die ja sowieso toll, wie sie da in Reih und Glied über das Meer gleiten, aber die Jagd mit so vielen Vögeln war schon was Besonderes.

Sonnenuntergänge sind hier übrigens auch sehr schön (kitschig)

Dass es im Moment hier viele Fische geben muss konnten wir am nächsten Morgen (leider nur vom Hostel) beobachten, denn da zog ein Delphinschwarm vorbei! Auch aus der Ferne schön wie sie aus dem Wasser springen.

Im August kann man hier an der Küste übrigens auch Wale beobachten.

Eine Antwort auf „Das Hostel Casa Azul Pazific – Unser Zuhause“

  1. Halloechen,
    erstmal vielen Dank fuer den Blog, der uns von Lena G. empfohlen wurde.
    Wir versuchen mit Hilfe deines Blogs gerade zu entscheiden, ob sich ein Trip an die Pazifikkueste fuer uns lohnt. Aktuell sind wir noch in Cali und wollen am Dienstag entweder Richtung Buenaventura (bzw. direkt in den Nationalpark Bahia Malaga) oder Richtung Medellin weiter.

    Wie ist denn gerade bei euch das Wetter und die Mückensituation? Laut Wetterbericht soll es ja nächste Woche fast nur regnen, aber auf deinen Bildern sieht es ja eigentlich doch ganz angenehm aus.

    Wir würden uns sehr über deine Einschätzung freuen. Gerne kannst du uns auch per Mail antworten. 🙂

    Liebe Grüsse aus Cali!
    Kathrin & Lukas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.