Pacífico, un paraíso – lange Anreise

4 Tage sind wir nun schon hier im Hostel meines Neffen, und tatsächlich finde ich erst heute die Zeit meinen ersten Eintrag zu schreiben. Hunderte Kilometer südlicher und mit beschwerlicher Reise im Bus, Flieger, Bus und Boot sind wir hier in Juanchaco mitten im Urwald im Parque national natural Bahía Málaga angekommen. Wir sind ja nicht das erste Mal hier aber ich finde es erstaunlich wie schnell man hier zur Ruhe kommt.
Mittlerweile haben wir und etwas akklimatisiert (es ist wirklich tropisch heiß und die Luftfeuchtigkeit ist extrem hoch), wir haben den ersten Dünnpfiff überstanden, und heute unseren ersten Ausflug gestartet.

der Eingang zum Hostel, von der Strasse aus, die im letzten Jahr richtig ausgebaut wurde. Tatsächlich wird überall im Land gebaut – Touristen willkommen
weitere 250m muss man über diesen Weg balancieren, um zum Hostel zu gelangen. Für Rollkoffer denkbar ungeeignet 😉

Auch das Hostel hat sich sehr verändert, wir sind angenehm überrascht, doch dazu ein andermal, heute möchte ich den Ort La Barra dokumentieren, der ca. einen Kilometer entfernt vom Hostel liegt. Entweder über den Strand erreichbar, oder wenn Flut ist, über die Strasse.

ich liebe diesen Strand – so alleine in wunderbarer Kulisse
❤️

La Barra ist nun für den Europäer doch etwas gewöhnungsbedürftig. Wir kennen dieses Dorf nun schon einige Jahre und es verändert sich schon, es wird gebaut und es entstehen Hoatels, aber irgendwie sieht es immer trostlos aus.

Man bemüht sich…
… aber die Hinterhöfe sehen nach wie vor nicht wirklich einladend aus
und der Dschungel holt sich alles wieder zurück
Welches ist die rechte Hand? Interaktive Grundschule, die Uniform ist obligatorisch

Am Nachmittag haben wir dann noch einen kleinen Pozo ( Naturschwimmteich) aufgesucht. Vom Hostel zu Fuß gut zu erreichen und wunderbar erfrischendes Süßwasser

Herrlich

So, nun ist es doch wieder spät geworden, morgen ist großer Ausflugstag, es geht morgens gleich los…werde berichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.