Szenenwechsel

Zum aklimatisieren und ausruhen sind wir gestern Abend noch in den Süden der Stadt gefahren und wohnen nun in der Villa, in der sich auch das Büro „la superior“ der Familie Winter /Salazar befindet

Es ist seeehr heiß, und man könnte sagen, dass wir heute nur „chillen“

Eine Antwort auf „Szenenwechsel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.