Las Tres cruzes

Heute mal wieder etwas nennenswertes unternommen.

Ich bin immer noch in Cali im Hostel Zanahoria. Heute ist Freitag, Hanna ist schon Zuhause und morgen kommen Eckus und Karsten. Die letzten Tage habe ich außer meinen Streifzügen durch das Viertel nicht viel unternommen, sondern tatsächlich auch gearbeitet.

Mittlerweile habe ein privates Büro mit zusätzlichem Bildschirm 🙂 Gracias a Daniel

Also wie gesagt habe ich heute einen kleinen Ausflug gemacht, der es in sich hatte.

Zusammen mit zwei deutschen Mädels bin ich zu einem der Hausberge Calis aufgestiegen. Es war heute glücklicherweise bewölkt, ich weiß nicht ob ich die knapp 600hm bei 28 Grad + Sonne geschafft hātte. Es war mega anstrengend für mich und als ich oben angekommen bin dachte ich mein Kopf explodiert gleich. Boah war mir heiß!!!

Nach kurzem Walk durch die Stadt.. geht’s ab hier nur noch hoch
Der Hügel da in der Ferne ist unser Ziel
Durch heftige Regenfälle ist der Weg extrem ausgeschwemmt und man muss sich seinen Weg suchen…puh echt steil
Bei Sonnenschein hat man hier eine mega Aussicht auf die Millionenstadt im großen“ valle del cauca“

Wie schon erwāhnt war ich echt fertig, endlich oben angekommen…

…nach Luft schnappend sah ich mich mitten in einem Fitnessstudio
Anna, die auch schon am Sonntag hier oben war hat uns schon auf dem Weg nach oben erzählt dass hier alle nach oben gejoggt sind und oben echt was los war….hmm
Sie hat mir freundlicherweise auch das Aussichtsbild zur Verfügung gestellt 🙂 Ein Häusermeer auf 618 Quadratkilometer
Las Tres cruzes…umgeben von mega vielen Sendemasten
Meine Begleitung 🙂

War heute ein schöner, anstrengender befriedigender Ausflug.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.